Kickoff: HELLWEG startet digitale Auszubildenden-Trainings - HELLWEG Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG

Kickoff: HELLWEG startet digitale Auszubildenden-Trainings

Nachdem sich die Aufregung des Ausbildungsstart etwas gelegt hat, beginnen die neuen HELLWEG-Azubis ihre Berufsausbildung unter anderem mit einem Auszubildenden-Training. Nach einem Kickoff-Tag, bei dem sich alle Teilnehmer miteinander vertraut machen können, finden die weiteren wöchentlichen Trainings zum Wohl und gesundheitlichen Schutz der Azubis digital statt. Um trotzdem ein Wir-Gefühl aufkommen zu lassen, findet der Kickoff-Tag statt. An diesem Tag bekommen alle Azubis ein HELLWEG T-Shirt und erhalten eine Einführung in das Kommunikationsprogramm „Rainbow“ sowie dem digitalen Onboardingtool. Bei einem abschließenden Quiz erarbeiten die Auszubildenden in spielerischer Form verschiedene HELLWEG-Themen. Die Aufgaben beziehen sich beispielsweise auf den Verkauf, den Kundenkontakt, Kommunikation, Kreativität und Logik. Die Azubis sind dabei in verschiedene Gruppen eingeteilt und erspielen gemeinsam Punkte. Die besten Gruppen werden selbstverständlich mit einer Siegerehrung prämiert.

Azubis lernen richtige Kundenansprache
Anschließend findet das Modul Sales Excellence statt, bei dem unterschiedliche Phasen des Kundendialoges behandelt werden. Schwerpunkte sind hier das Willkommenssignal und der situative Gesprächseinstieg. Mit Hilfe von Videos lernen die Auszubildenden dabei den optimalen Umgang mit den Kunden. Für viele Azubis ist es das erste Mal, dass sie mit solchen typischen Situationen im Einzelhandel konfrontiert werden. Viele haben zunächst ein wenig Scheu und sind unsicher im richtigen Umgang mit einem potentiellen Kunden. Mit Hilfe der Videos lernen sie, wie sie Kunden freundlich ansprechen und optimal beraten können.

HELLWEG gibt Tipps für das Berichtsheft
Alle Azubis führen während ihrer Berufsausbildung ein Berichtsheft. Das Berichtsheft dokumentiert den gesamten Ausbildungsinhalt und dient als Nachweis für die Kenntnisse und Fähigkeiten, die während der Ausbildung erworben wurden. Bei der Abschlussprüfung ist ein vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Berichtsheft verpflichtend. Damit das Dokumentieren der Tätigkeiten im Berichtsheft klappt, erhalten die Azubis im Rahmen des Trainings wichtige Tipps und Hinweise zum optimalen Führen eines Berichtsheftes.