Studium oder Job? Mit einem dualen Studium bei HELLWEG geht beides - HELLWEG Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG

Studium oder Job? Mit einem dualen Studium bei HELLWEG geht beides

Ein duales Studium liegt voll im Trend – denn der Vorteil eines dualen Studiums besteht in der Kombination aus Praxis und Theorie. Dual Studierende arbeiten in einem Unternehmen und absolvieren zeitgleich eine akademische Ausbildung an einer Fachhochschule, Berufsakademie oder Universität. Mit Ende des Studiums können die Absolventen also sowohl einen Bachelor-Abschluss als auch mehrjährige Berufserfahrung vorweisen. Interessierten Studienanfängern bietet HELLWEG die Möglichkeit ein spannendes duales Studium zu absolvieren.

So läuft das duale Studium bei HELLWEG ab:

Mit einem dualen Studium bei HELLWEG erlangen die Studierenden in sieben Semestern den Abschluss „Bachelor of Arts“. Dabei sind folgende Studiengänge möglich: Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Softwaretechnik. Theorie und Praxis wechseln sich ab: An zwei Tagen in der Woche wir an der FOM Dortmund oder Berlin studiert, die anderen Tage stehen für die Arbeit in der Dienstleistungszentrale und den Märkten zur Verfügung. Eine Besonderheit gibt es für die Studenten an der FOM Dortmund, denn sie absolvieren einen Doppelabschluss. Neben dem Bachelorabschluss erlangen sie zusätzlich den Abschluss als Kaufmann (w/m/d) im Einzelhandel durch die IHK Prüfung.

Das erwartet die dualen Studenten im Praxisteil:

Je nach gewähltem Schwerpunkt wird beim praktischen Teil des Dualstudiums ein andere Fokus gewählt. Studenten mit dem Schwerpunkt im Vertrieb lernen bei der praktischen Arbeit in den Märkten nicht nur den Verkauf und die verschiedenen Sortimentsbereiche sowie Warenannahme und Kasse kennen, sondern können sich auch intensiv mit dem Marktmanagement befassen und mit zunehmender Studiendauer sogar eigenverantwortlich Projekte entwickeln und vorantreiben. Zudem lernen sie auch die aktive Kundenansprache sowie die professionelle Kundenberatung getreu dem HELLWEG-Motto „Richtig gut beraten“. Studenten, die den Schwerpunkt in der Dienstleistungszentrale gewählt haben, durchlaufen unterschiedliche Abteilungen wie Einkauf, Personal, Logistik oder IT und unterstützen die Kollegen im operativen Tagesgeschäft. Für Studierende mit dem Schwerpunkt Einkauf gibt es noch eine besonders tolle Chance: Sie können zwei Monate im HELLWEG Büro in Hongkong verbringen und sich ansehen, wie die Artikel der Eigenmarke produziert werden. Sie lernen nicht nur die Handelspartner sondern den gesamten logistischen Prozess kennen.

HELLWEG fördert Studenten:

Ein duales Studium ist sehr anspruchsvoll. In kurzer Zeit müssen sowohl Lerninhalte als auch praktische Fähigkeiten verinnerlicht werden. Um die Studenten zu unterstützen, finden regelmäßige informative Austausche statt, bei denen die Studenten Hilfestellungen erhalten. Sollten sie doch einmal mit einer Aufgabenstellung nicht weiterkommen, steht ihnen jederzeit ein erfahrener Kollege zur Seite. Zudem erlangen die Studierenden durch E-Learning-Programme, Schulungen und Workshops weiterführende Kenntnisse und Fähigkeiten, die ihnen später im Berufsalltag nützlich sein können. Bei internen Auszubildenden-Trainings kommen alle Auszubildenden aus den HELLWEG-Märkten zusammen und können in Teams gemeinsam Aufgaben lösen und dadurch ihre Kenntnisse vertiefen. Im ersten Jahr sind die Studenten selbst Teilnehmer dabei und unterstützen später das Trainerteam als Co-Trainer. So wird nicht nur der Teamzusammenhalt gestärkt, sondern die Studierenden erlernen auch wichtige Soft Skills und vertiefen ihre soziale Kompetenz. HELLWEG steht darüber hinaus in engem Austausch mit den akademischen Einrichtungen und Berufsschulen. So wird eine optimale Betreuung der Studenten gewährleistet.